Rechtsanwalt BAföG: Finden Und Kontaktieren


Das Bundesausbildungsförderungsgesetz (meist bekannt unter der Abkürzung BAföG) (1Opens in a new tab.) ist unsere Gesetzgebung für Studenten (3Opens in a new tab.) an weiterführenden Schulen und Hochschulen (2Opens in a new tab.). Seit seiner Einführung im Jahr 1971 regelt es die Bundesausbildungsförderung (4Opens in a new tab.) (5Opens in a new tab.) und -darlehen, vor allem in den Großstädten Berlin (6Opens in a new tab.) und Hamburg (7Opens in a new tab.), wegen der großen Größe dieser Städte (8Opens in a new tab.) (9Opens in a new tab.). Studenten, die Darlehen und Zuschüsse nach diesem Gesetz erhalten, sprechen davon, dass sie “BAföG erhalten” (10Opens in a new tab.). Allerdings können diese Leistungen dem Studenten trotz eines Rechtsanspruchs auf die genannten Förderungen ganz oder teilweise verweigert werden (12Opens in a new tab.). In diesen Fällen wäre es für den Studenten von Vorteil, einen Anwalt einzuschalten (11Opens in a new tab.).

BAföG Rechtsanwalt Berlin: Liste

  • Rechtsanwältin Aileen Scholz – Tel (030) 47 98 85 52 – info@scholzrechtsanwaeltin.de – Rechtsanwältin Aileen Scholz – Teterower Ring 43, 12619 Berlin
  • Rechtsanwalt Marco Kraiczi –  Tel (030) 641 1436 – info@rechtsanwalt-kraiczi.de – Kanzlei Kraiczi – Fürstenwalder Damm 461, 12587 Berlin 
  • Rechtsanwalt Jan Bergmann – Tel (030) 2391 6152 – info@rechtsberatung3000.de – Piper & Partner Rechtsanwälte – Storkower Str. 158, 10407 Berlin
  • Rechtsanwalt Kay Füßlein – Tel (030) 2938 1057 – kontakt@ra-fuesslein.de – Rechtsanwaltskanzlei Kay Füßlein – Scharnweberstraße 20, 10247 Berlin
  • Rechtsanwalt Jens Ruprecht – Tel (030) 67 89 34 04 / 05 – info@sozialanwalt.berlin – Anwaltskanzlei Jens Ruprecht – Mainzer Straße 21, 10247 Berlin
  • Rechtsanwältin Christine Geistdörfer-Hoch – Tel (030) 40 39 35 53 – mail@kanzlei-geistdoerfer.de – Kanzlei Geistdörfer – HochMainzer Str. 14, 10247 Berlin
  • Rechtsanwältin Anne-Kathrin Krug – Tel (030) 42024760 – krug@radrheinrichs.de – Rechtsanwaltskanzlei Dr. Heinrichs & Krug – Hufelandstr. 6, 10407 Berlin
  • Rechtsanwältin Katrin Brockmann – (030) 288 76 783 – rechtsanwaeltin@katrin-brockmann.de – Kanzlei Katrin Brockmann – Heinrich-Roller-Str. 19, 10405 Berlin
  • Rechtsanwalt Steffen Brück – (030) 22 66 29 24 – sb@legalskills.de – Rechtsanwalt Steffen Brück Legal Skills Rechtsanwälte – Karl-Marx-Allee 90a, 10243 Berlin
  • Rechtsanwalt Manuel Rambeck(030) 68056470 – kontakt@RA-Rambeck.de – Kanzlei Manuel RambeckKarl-Marx-Str. 135, 12043 Berlin
  • Rechtsanwältin Kristina de Maizière – (030) 627 371 84 – de.Maiziere@​Berlin.de – Kanzlei Kristina de Maizière – Karl-Marx-Str. 78, 12043 Berlin
  • Rechtsanwältin Silke Staudte – (030) 311665623 – kontakt@kanzlei-staudte.de – Kanzlei Silke Staudte – Friedrichstr. 153 A, 10117 Berlin
  • Rechtsanwalt Ulrich Düwert – Tel (030) 24084700– mail@kanzlei-duewert.de – LL.M. Kanzlei Düwert – Schumannstraße 18, 10117 Berlin
  • Rechtsanwalt Christoph Wagner – Tel (030) 629 001 05 – rachristophwagner@t-online.de – Kanzlei Christoph WagnerKarl-Marx-Str. 214, 12055 Berlin
  • Rechtsanwalt Hartwig Meyer – Tel (030) 606 80 81 – mail@rechtkurz.de – Kanzlei Aping, Meyer, Retz-Stein – Buschkrugallee 53a, 12359 Berlin
  • Rechtsanwalt Matthias Göbe – Tel (030) 54598179 – info@sozialanwalt-berlin.de – Rechtsanwaltskanzlei Matthias Göbe – Sickingenstrasse 7, 10553 Berlin
  • Rechtsanwältin Barbara Mehr –  Tel (030) 284724420 – info@kanzlei-mehr.de – Kanzlei Barbara Mehr – Marburger Straße 14, 10789 Berlin
  • Rechtsanwältin Daniela Garske – Tel (030) 75512068 – ra@garske-online.de – Kanzlei Daniela Garske – Kaiserin-Augusta-Str. 74, 12103 Berlin
  • Rechtsanwalt Harald Genz-Kuna – Tel (030) 38377900 – kanzlei@ra-genzkuna.de –Bismarckstr. 54, 10627 Berlin
  • Rechtsanwältin Petra Hanke-Baspinar – Tel (030) 88 67 73 71 petra_hanke@web.de Kanzlei Petra Hanke-Baspinar – Lietzenburger Str. 102, 10707 Berlin
  • Rechtsanwältin Bettina Kleppisch-Bahlau – Tel (030) 75446410 – kb@rechtsanwaeltin-kleppisch-bahlau.de – Kanzlei Bettina Kleppisch-Bahlau – Mariendorfer Damm 175, 12107 Berlin
  • Rechtsanwalt Abdulhamid Ekici – Tel (030) 95620573 – ra.ekici@​gmail.com – Kanzlei Abdulhamid Ekici – Wittelsbacherstr. 18, 10707 Berlin
  • Rechtsanwalt René Piper – Tel (030) 23916152 – info@rechtsberatung3000.de – Piper & Partner Rechtsanwälte – Birkbuschstr. 62, 12167 Berlin
  • Rechtsanwältin Dr. Blagovesta Kassabova – Tel (030) 75516690 – info@kanzlei-kassabova.de – Kanzlei Kassabova – Pertisauer Weg 19, 12209 Berlin

BAföG Rechtsanwalt Hamburg: Liste

  • Rechtsanwalt Dr. Jörn Lütjohann – (040) 68916738 – dr.luetjohann@t-online.de – Kanzlei Lütjohann – Schloßstrasse 78, 22041 Hamburg
  • Rechtsanwältin Doreen Bastian – (040) 79691494   – kontakt@rechtsanwaeltin-bastian.de  Rechtsanwältin Doreen BastianWandsbeker – Marktstraße 24 – 26, 22041 Hamburg
  • Rechtsanwältin Dr. Senka Sarvan – (040) 533089500 – info@kanzlei-sarvan.de – Kanzlei Senka Sarvan – Alsterufer 33, 20354 Hamburg
  • Rechtsanwältin Katharina Paare – Tel (040) 3551360 – paare@schwanenland.de – Schwanenland LLP – Büschstraße 12, 20354 Hamburg
  • Rechtsanwalt Ronny Koch Tel (040) 23518006Kanzlei Ronny Koch – Adenauerallee 8, 20097 Hamburg
  • Rechtsanwältin Suraia Sabah-Turkmany – Tel (040) 30372501 info@sabah-turkmany.de – Rechtsanwaltskanzlei Turkmany – Alstertor 13, 20095 Hamburg
  • Rechtsanwalt Jens Bulnheim – Tel (040) 39906508 – info@bulnheim.com – Kanzlei BulnheimFriedensallee 27, 22765 Hamburg
  • Rechtsanwalt Ercan Gezgin – Tel (040) 38109995 – info@kanzlei-gezgin.de – Rechtsanwaltskanzlei Gezgin- Bergstr 9, 22767 Hamburg
  • Rechtsanwältin Uta Gränert – Tel (040) 30086731 – info@gr-anwaelte.de – GR Gränert & Riebensahm Rechtsanwälte – Veritaskai 2, 21079 Hamburg
  • Rechtsanwältin Michaela Vetter – Tel (040) 7669977WSV Rechtsanwälte – Hölertwiete 3, 21073 Hamburg
BAföG Rechtsanwalt

Sie haben einen Antrag auf BAföG gestellt, aber er wurde abgelehnt? Oder Sie bekommen weniger, als Ihnen zusteht? Lassen Sie den Kopf nicht hängen.

Vielleicht ist dem Amt ja ein Fehler unterlaufen. Der BAföG-Höchstsatz beträgt momentan 735 Euro. Er reduziert sich aber, wenn Sie geringe Kosten haben, weil Sie zum Beispiel noch bei Ihren Eltern leben.

Nach dem Ende Ihrer Ausbildung oder Ihres Studiums müssen Sie 50 % der Summe, aber maximal 10.000 Euro zurückzahlen. Wenn Sie Zweifel an der Richtigkeit des Bescheids haben, sollten Sie unbedingt innerhalb eines Monats Widerspruch dagegen einlegen.

Wenn die Behörde Ihnen zustimmt, erlässt sie einen neuen Bescheid. Lassen Sie Ihren Anspruch auf BAföG am besten von einem Rechtsanwalt prüfen. So erfahren Sie Ihre Optionen und wie Sie am besten vorgehen sollten.

Datenabgleich: Ein Grund, warum Sie einen BAFÖG-Anwalt brauchen würden

Häufigerhalten unter anderem Studierende oder ehemalige Studierende von Studierendenwerken oder BAföG-Ämternein sogenanntes Anhörungsschreiben nach einem Datenabgleich.

Die Betroffenen werden aufgefordertzu jeweiligen Stichtagen getrennt für die jeweiligen Bewilligungszeiträume zu ihrem Vermögen jeweils Stellung zu beziehen.

Häufig ist Studierenden nicht bewusst, dass in Berlin und Hamburg, alle Verdachtsfälle auf BAföG-Betrug durch die Studierendenwerke der Staatsanwaltschaftzur Anzeige gebracht werden.

Sollte es zu einer strafrechtlichen Verurteilung kommen, kann dies ganz erhebliche Auswirkungen für das berufliche Fortkommen der Betroffenenhaben.

Beispielsweise obersten Bundes- und Landesbehörden kann unbeschränkt Auskunftaus dem Bundeszentralregister erteilt werden.

Daher kann eine Verurteilung, auch nur zueiner geringen Geldstrafe von wenigen hundert Euro, zu Problemen bei einer späteren Verbeamtungführen.

Auch beispielsweise Einbürgerungsbehörden kann unbeschränkt Auskunft aus dem Bundeszentralregistererteilt werden. Nicht vergessen werden sollte, dass bei einer Verurteilung von 91 Tagessätzendiese Verurteilung auch in einem sogenannten Privatführungszeugnis – auch bei einer erstmaligen Verurteilung oder eines ersten Strafbefehls – ersichtlich werden wird. Dieskann ganz erhebliche berufliche Nachteile für die Betroffenen haben.

Leider haben wir in der anwaltlichen Praxis bei diesen Fällen häufig erlebt, dass Betroffene nach Erhalt eines sog. Anhörungsschreibens wegen der vermeintlichen Kostenersparnis zunächst keine anwaltliche Erstberatung in Anspruch genommen haben, sich dann gegenüber dem Studentenwerk eingelassen haben und dieses Eingeständnis dann im späteren Strafverfahren berücksichtigt wurde. Daher ist es wichtig, dass Sie sich an einen Anwalt wenden, wie wir ihn in unseren Listen für Berlin und Hamburg haben.

Hierbei wurde von den betreffenden Studierenden meist nicht erkannt, dass imkonkreten Fall gar eine Pflicht zur Einlassung in der Sache gegenüber dem Studierendenwerkbestand. Gemäß § 65 Abs. 3 des ersten Buches des SGB dürfen Angaben, die die Gefahr zur Folge haben, dassder Betroffene strafrechtlich verfolgt wird, verweigert werden. Auf diese nicht vorhandene Mitwirkungspflicht je nach konkreter Fallkonstellation sollten sich Betroffene aber nur nach eineranwaltlichen Erstberatung berufen, da in den Fällen, in denen die Mitwirkung verweigertwird, oft eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft gestellt werden wird. In vielen Fällen ist auch die Berufung auf eine Nichtmitwirkung aus verwaltungsrechtlichen Gründen nichtsinnvoll. Daher sollte von juristischen Laien immer und ohne jede Ausnahme eine anwaltlicheErstberatung nachgesucht werden. Der Rechtsanwalt, der in diesen Fällen aufgesucht wird, sollteidealerweise viel Erfahrung mit diesen Fällen haben

BAföG-Rechtsanwalt: Anforderungen an die finanzielle Unterstützung

Studierende erhalten die BAföG-Förderung zu 50 Prozent als staatlichen Zuschuss und zu 50 Prozent als zinsloses Darlehen, das nach Ablauf der Förderungshöchstdauer in Raten zurückgezahlt werden muss. Die Förderungshöchstdauer richtet sich nach der Regelstudienzeit, wie sie in der für Ihren Studiengang geltenden Studien- und Prüfungsordnung festgelegt ist.

Wenn dieser Antrag auf finanzielle Unterstützung abgelehnt oder nur teilweise bewilligt wird, tut der Studieninteressierte gut daran, einen BAföG-Anwalt aufzusuchen, die meisten davon in Berlin und Hamburg, vor allem wegen der Größe dieser Städte.

Die erste Rate des zinslosen BAföG-Darlehens ist fünf Jahre nach Ablauf der Förderungshöchstdauer zur Rückzahlung fällig. Für die Rückzahlung des Darlehens sind gesetzliche Regelungen getroffen worden, die die individuellen sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Darlehensnehmers berücksichtigen.

BAföG-Förderung für deutsche Staatsbürger und ausländische Staatsangehörige

Aus ähnlichen Gründen würden Sie auch in diesem Fall einen BAFöG-Anwalt benötigen. Schauen wir mal.

Als Student, der an einer staatlichen oder staatlich anerkannten deutschen Hochschule immatrikuliert ist, erfüllen Sie bereits eine wichtige Voraussetzung, um finanzielle Unterstützung nach dem BAföG zu erhalten. Wenn diese verweigert oder nur teilweise gewährt wird, sollten Sie sich an einen BAFöG-Anwalt wenden, da Sie möglicherweise einen Anspruch auf mehr Hilfe haben.

Eine zweite Voraussetzung für diese Förderungen erfüllen Sie, wenn Sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder sich als Ausländer legal im Land aufhalten und beabsichtigen, langfristig in Deutschland zu bleiben.

Das Studentenwerk Ihrer Hochschule kann Ihnen weitere Informationen zum BAföG-Bezug als Ausländer geben.

Altersbeschränkungen und Einkommensstufen : Wie ein Anwalt helfen kann

Um BAföG-Förderung zu erhalten, müssen Sie bei Beginn des Studiums unter einem bestimmten Alter sein. Für Erststudiengänge sollten Sie unter 30 Jahre alt sein, für Aufbaustudiengänge unter 35 Jahre (AusnahmenOpens in a new tab.).

Schließlich sollten weder Sie, Ihr Ehepartner/Partner noch Ihre Eltern über die finanziellen Mittel verfügen, um die vollen Kosten für Ihr Programm zu tragen

Wenn Ihnen BAföG-Förderungen verweigert wurden, kann der Grund auch in den Altersbeschränkungen liegen. Wenn Sie dennoch in eine der Ausnahmeregelungen passen und der Meinung sind, dass Sie BAföG-berechtigt sind, können Sie einen BAföG-Anwalt um Hilfe bitten, um Ihre Rechte zu wahren.

Auch kann es vorkommen, dass der BAföG-Anwalt Ihnen helfen muss, weil Ihnen die Förderung wegen Ihres hohen Einkommens verweigert wird. Gegen diesen Bescheid des BAföG können Sie sich wehren und mit Hilfe eines spezialisierten BAföG-Anwalts Ihr Recht einfordern.

Fazit

Das BAföG ist eine staatliche Förderung von Schülern und Studenten zur Aufnahme einer Ausbildung. Erklärtes Ziel des BAföG ist es, jungen Menschen die Aufnahme einer Ausbildung zu ermöglichen, auch wenn ihre individuellen sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse dies nicht zulassen. Wenn Sie feststellen, dass ein Antrag, den Sie bei dieser Bundesbehörde gestellt haben, nicht beantwortet oder abgelehnt wird, sollten Sie sich an einen Rechtsanwalt wenden, damit Ihnen schnellstmöglich geholfen werden kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recent Content

link to Bitwala

Bitwala

Bitwala (2) ist eine deutsche Bank (1), die Bankdienstleistungen anbietet (3), die durch das deutsche Einlagensicherungssystem garantiert werden (4), und die Lücke zwischen alten Finanzgeschäften...